hauskompo_06.jpg
Sachverständiger Jörg Höfer
Mitglied im Gutachterausschuss Braunschweig/Wolfsburg
Geprüfter Sachverständiger für Immobilienbewertung ZIS
Betriebswirt, Kaufmann der Grundstücks- & Wohnungswirtschaft

Jörg Höfer…

…ist seit 1987 in der Immobilienwirtschaft tätig. Neben einer Ausbildung zum Maurer und zum Immobilienkaufmann erfolgte ein Studium zum Betriebswirt sowie eine Qualifizierung zum Sachverständigen für Immobilienbewertung.

Aktuelle Weiterbildung:

 

Altlasten und Wertermittlung

  • Was ist eine Altlast? Rechtliche Grundlagen, Abgrenzung zu anderen Schadstoffbelastungen im Boden/Altlastenkataster
  • Wie werden Altlasten in der Wertermittlung berücksichtigt? Auswirkungen auf den Marktwert und Beleihungswert
  • Der merkantile Minderwert

     

Steuerliche Themen in der Verkehrswertermittlung

  • Verfahren zur Grundbesitzbewertung mit Abweichungen zur Verkehrswertermittlung
  • Nachweis des geringeren gemeinen Wertes mittels Verkehrswertgutachten
  • Grundsätze marktkonformer Immobilienbewertung - häufige Fehler in Gutachten
  • Kaufpreisaufteilung
  • Gebäude - AfA, Steuerbegünstigung bei Denkmalschutz

     

Jahreskongress 2017 Immobilienbewertung Fulda

  • Der Markt hat immer Recht - Die Zukunft der marktkonformen Immobilienbewertung
  • Gutachten zum Nachweis des niedrigeren gemeinWerts gemäß § 198 Bewertungsgesetz
  • Richtiger Umgang mit Schwarzbau/-nutzung in der Wertermittlung
  • Mietpreisbremse - Praktische Auswirkungen auf das Ertragswertverfahren
  • Merkantiler Minderwert in der Praxis - So erkennen, bewerten und begründen Sie richtig
  • Aktuelle Entwicklungen im Immobiliensteuerrecht
  • Zur Kompatibilität der Bewertungsansätze im Sachwertverfahren für die Markt- und Beleihungswertermittlung

Jahreskongress 2016 Immobilienbewertung Fulda

  • Ertragswertrichtlinie und weitere wichtige Neuerungen
  • Schutzsphären des Gutachtens - ausgewählte rechtliche Fragen für Sachverständige
  • Mietstreit - Mietwertgutachten
  • Änderungen im grundstücksbezogenen Steuerrecht
  • Aktuelle aufsichtliche Anforderungen an die kreditwirtschaftliche Wertermittlung
  • Internationale Bewertungsverfahren - ein Überblick
  • Kehrtwende beim gleitenden Vermögenserwerb - irrt der BGH?
  • Berücksichtigung von Bergbau und Bergschäden bei der Immobilienbewertung
  • Altlasten und Gebäudekontamination - Erkennen, Erfassen und Bewerten
  • Brandschutz im Bestand

 

 

Sachkundiger für Bauschäden und Baufehler

  • Vermeidung von Mängeln an alltäglichen Gewerken, Beseitigung und Instandsetzung eingetretener Schäden
  • Schimmelpilzentstehung und deren Beseitigung, Verantwortlichkeiten
  • Bauphysikalische Fragestellungen, z. B. Bandschutz, Schallschutz
  • Minderwertermittlung und Quotierung von Schäden
  • Beispiele aus der Praxis, Expertentipps, Anregungen für das eigene Umfeld

TÜV SÜD Akademie Zertifikatsnummer 1541#312251461

 


Jahreskongress 2015 Immobilienbewertung Fulda

  • Die wichtigsten Neuerungen 2014 / 2015
  • Welcher Zusammenhang besteht zwischen Nachhaltigkeit, Markt und Bewertung von Immobilien?
  • Die Preisentwicklungen auf dem deutschen Wohnimmobilienmarkt
  • Aktuelle Entwicklungen der Grundstücksbewertung für die Erbschaft- und Schenkungssteuer
  • Hochwasserrisiko im Bewertungsprozess
  • Die "richtigen" Baukosten für Markt- und Beleihungswertermittlungen
  • Feuchtigkeit und Schimmelpilzbildung
  • Zur Haftung des Immobilien-bewertenden Sachverständigen
  • Mietrecht bei Gewerbeimmobilien - neue Entwicklungen und Trends
  • Die Ertragswertrichtlinie - wichtige Neuerungen für die Wertermittlungspraxis

 

 

„EnergieWert-Experte“®

  • Die Neuerungen der EnEV 2014
  • Auswirkung von EnEV, EEG und EEWärmeG auf die Wertermittlung
  • Werteinfluss erneuerbarer Energien
  • Schwerpunkt: Bewertungsbesonderheit Photovoltaikanlagen

 

 

Jahreskongress Immobilienbewertung Fulda

  • Die wichtigsten Neuerungen 2014
    • Stand der Vergleichswertrichtlinie und Ausblick auf die
    • Ertragswertrichtlinie
    • Bodenwert unter- und überausgenutzter Grundstücke
    • Liquidationswertverfahren
  • Die Bedeutung der Architekturqualität für die Wertermittlung – warum schlechte Architektur Kapital vernichtet
    • Woran Sachverständige gehaltvolle Architektur von schlechten Bauten unterscheiden können
    • Die Verantwortung des Sachverständigen, als Vertrauensinstanzen, Bausünden erkennen zu müssen
    • Welche Auswirkungen hat schlechte Architektur und Stadtplanung auf nachhaltige Mieteinnahmen und Wertentwicklung
    • Technische und gestalterische Auswirkungen der Energieeinsparverordnung auf die Architektur und auf Instandhaltungsintervalle
  • Photovoltaikanlagen im Steuerrecht – sicher in Bewertungs- und Steuerfragen
    • Photovoltaikanlagen und Ertragsteuerrecht (steuerliche Einkünfte, Bilanzierungsfragen)
    • Fragen der steuerlichen Grundstücksbewertung
    • Behandlung der Photovoltaikanlagen bei Grundstücksverkäufen
    • Umsatzbesteuerung der Photovoltaikanlagen
  • Berücksichtigung von Schadenspotentialen in der Wertermittlung – Die Abdichtung und Entwässerung von flachen Dächern
    • Die Flachdachproblematik betrifft alle flachen und flachgeneigten Dachflächen bei Bestandsgebäuden wie auch bei Neubauten
    • Im Zuge der Bewertung muss das Schadenspotenzial von flachen Dächern ausreichend berücksichtigt und ggf. bewertet werden
    • Welche Mängel und Schäden [Stichwort boG] kann/muss der Bewertungssachverständige im Rahmen der Objektbesichtigung der Flachdachbereiche erkennen?
    • Welche Randbedingungen/Verordnungen sind bei Instandsetzungen bzw. Neubauten von flachen Dächern zu beachten?
  • Neue Modelle zur Bewertung von mit Rechten belasteten Grundstücken
    • Derzeitige WertR 2006 – Regelungen liefern keine marktkonformen Ergebnisse
    • Modelle zur Bewertung von Rechten wurden bereits modifiziert – Übersicht der neuen Modelle zur Bewertung von Wohnrechten mit Begründung
    • Neue Modelle zur Bewertung von mit Rechten belasteten Grundstücken (mit Begründung)
    • Anwendung am Beispiel von Wohnrechten
  • Die Neuerungen der EnEV 2014 – Umsatzchance für den Immobilienexperten
    • Energetisch beraten, aber richtig
    • Nutzen Sie die Anforderungen der EnEV 2014 für Ihre Umsatzsteigerung
    • Schadensersatzansprüche vermeiden – das sollten Sie wissen
  • Der neue Immobilienbewertungsstandard der Wirtschaftsprüfer – IDW S 10
    • Zielsetzung und Anwendung des Standards
    • Funktionen von Wirtschaftsprüfern bei der Bewertung von Immobilien
    • Verfahren neben der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV)
    • Besonderheiten bei der Berichterstattung
  • Wertauswirkungen der energetischen Modernisierung in der Miet- und Marktwertermittlung
    • In wie fern enthalten Mietspiegel Differenzierungsmerkmale hinsichtlich energetischer Modernisierungsmaßnahmen?
    • Wie erfolgt die Berücksichtigung energetischer Modernisierungsmaßnahmen in der Marktwertermittlung?
    • Wie wirkt sich eine energetische Modernisierung auf den Marktwert der Immobilie aus?


Bewertungen nach dem Bewertungsgesetz (BewG)

Typisierte steuerliche Grundbesitzbewertung für Zwecke der Erbschafts- und Schenkungssteuer und Nachweis eines niedrigeren Verkehrswertes

Immobilien Schaden Bewertung

  • Darstellung von Baumängel, Bauschäden, Instandhaltung
  • Die häufigsten Bauschäden (Risse, Feuchteschäden, Wärmeschutz) klassifizieren und quantifizieren.
  • Erkennen und beurteilen von tierischen und pflanzlichen Schädlingen.
  • Baumängel/Bauschäden sicher kalkulieren
    (Kosten = Wert).